flag.html

DER MEHDI CODE

Das Wissen über die Dimensionen

Der Mehdi Code ist die gesetzmäßige Auflistung der Dimensionen und dessen Zustände. Mit dieser Weltformel lassen sich die Grundabläufe der Schöpfung erklären, einschließlich materieller und nichtmaterieller Erschaffungsformen sowie das Verständnis über den Glanz Allahs. Dieses Wissen verbindet die Wissenschaft mit der Religion und formt die Basis für die Wissenschaft der Zukunft. Der Code unterteilt sich in seiner Zirkelform in 10 Abschnitte und stellt die Dimension 5 des Menschen in die Mitte von 9 Dimensionen. Zwischen den Dimensionen, die im Zirkel des Mehdi Codes, Allahs Glanz am nächsten sind. Dies ist die Dimension der Energie und der Zeit, Dimension 9 und 1. | www.army-of-mahdi.com

Auflistung der Dimensionen

Der Mehdi Code unterteilt die Dimensionen in das Zahlensystem der natürlichen Veranlagung 1 bis 9 Dimension 1. Zeit, 2. Raum, 3. Wasser, 4. Natur, 5. Mensch, 6. Feuer, 7. Hölle, 8. Paradies, 9. Energie. | www.army-of-mahdi.com

Zustände der Dimensionen

Weil die Dimension des Menschen sich in der Mitte der Dimensionen befindet, wirken diese in zwei Gegensätzen auf ihn. Die im folgenden rechts genannt werden, sind die wahren (Haq) Zustände und die links genannten dessen unwahre (Batl) Zustände. 1. Vergangenheit – Zukunft, 2. Horizontal – Vertikal, 3. Hart – Weich, 4. Nichtbiologisch – Biologisch, 5. Weiblich - Männlich, 6. Kalt – Warm, 7. Negativ – Positiv (Materiell), 8. Positiv – Negativ (Nicht materiell), 9. Stillstand – Bewegung. | www.army-of-mahdi.com

Untereilung des Mehdi Codes

In seiner Ziegelform ist der Mehdi Code in horizontale und vertikale Hälften geteilt und richtet sich nach dem islamischen Teilungsgesetz (Haq/Batl), erklärt im Amulett 1. In dieser Zusammenstellung bilden die oberen 1,2,8,9 Dimensionendes Zirkels die jenseitigen nicht materiellen und die unteren 3,4,5,6,7, die weltlichen materiellen Dimensionen. Die unwahrsten (Batl) Dimensionen im Zirkel befinden sich somit unten links 6,7.

Verlausrichtunng der Dimensionen

Angefangen von dem Glanz Allahs, haben die Dimensionen im Fluss der Zeit (Dimension1) in unserer Wahrnehmung zwei Verlaufsrichtungen. Von der Zukunft zur Vergangenheit und umgekehrt. Dabei ist das umgekehrte die wahrhaftigere (Haq) Verlaufsrichtung. Da es zum wahren Zustand verläuft. Aus der Dimension 2 des Raums, so auch im Zirkel des MehdiCodes verläuft es horizontal von rechts nach links und umgekehrt. Vertikal gesehen von oben nach unten und umgekehrt. Dabei sind die umgekehrten, die wahrhaftigeren (Haq) Verlaufsrichtungen. Wir als Mensch können in unsere Wahrnehmung nur die wahre Verlaufsrichtung der Zeit wahrnehmen. Dies ist die Richtung von der Vergangenheit zur Zukunft hin, also 1,2,3, … Die unwahre Verlaufsrichtung von der Zukunft zur Vergangenheit 9,8,7, … können wir nicht wahrnehme, da wir zu dieser Richtung hin unser Wissen abgegeben haben. So wurde zuvor von dem höchsten 9,8,7,6,5, … zurück bis zur kleinsten 1 erschaffen und dann nimmt jede Zahl/Dimension seinen Platz im wahren Verlauf der Zeit vom kleinsten bis zum höchsten ein 1,2,3,4,5 ... Dieses bestätigt auch die Vorbestimmung (Schicksal). | www.army-of-mahdi.com

Der Glanz Allahs "El-Nur"

Der Glanz Allahs ist keine Schöpfung. Allah Selbst sowie alle Seine Eigenschaften haben keine Dimension. Allah existiert ewig und hat als einziger den Zustand von nur Einzig-Wahr. Als menschliches Wesen nehmen wir den Verlust des Glanzes von Allah als Dunkelheit. wahr und seine Zuname als Helligkeit. Im Mehdi Code wird der Glanz Allahs als die Ziffer Null (0) definiert. Die Null ist maßlos. Also unendlich klein oder unendlich groß. Mit der Null können wir in der Schöpfung die Mehrung oder Verringerung von allem erschaffenem verstehen und dieses durch den Glanz Allahs sehen. Z.B. 10000... oder 0,000...1. Allah lässt seinen unbegrenzten Glanz mittels der besonderen Eigenschaften der Engel strahlen. Die Anzahl der Engel ist begrenzt jedoch sehr viel. Alle Engel wurden aus dem Glanz Allahs erschaffen und haben nur wahre Zustände. | www.army-of-mahdi.com

Allahs Glanz erlischt nicht

Allah als Einziger hat den Zustand von nur absolut Wahr (Hak). Einen Zustand von nur absolut Unwahr (Batl) gibt es nicht. Allahs Glanz ist keine Schöpfung, es ist ewig und erlischt nicht. Somit kann der Glanz Allahs für die Wahrnehmung des Menschen sich bis ins unendliche verringern oder vermehren, aber niemals verschwinden. Die Dunkelheit selbst ist somit gar nicht alleine existent, sie ist nur die Wahrnehmung des Schwindens von der wahren und existenziellen Helligkeit. Mehr Information über das Teilungsgesetz von wahr und unwahr lehrt das Mehdi Amulett 1. | www.army-of-mahdi.com

Der Mensch bleibt immer im Mittelpunkt

Die Dimension 5 des Menschen befindet sich in der Mitte von 9 Dimensionen. Zwischen 1,2,3,4 und 6,7,8,9. Die Dimension des Menschen ist besonders, da sie eine zentrale Funktion besitzt. In dieser seiner Mitte haben die Dimensionen eine gegensätzliche Wirkung auf ihn. Beim Wegfall der materiellen Dimensionen bleibt die Dimension des Menschen weiterhin zwischen den (jenseitigen) nicht materiellen Dimensionen 1,2 und 8,9 bestehen. Also zwischen Raum und Zeit. Und Paradies und Energie. Fortwährend mit dem ewigen Glanz Allahs. Es ist jedoch zu beachten, dass der unwahre/negative Zustand der Dimension des Paradieses im Jenseits, die Eigenschaft der Hölle annimmt. Wobei der unwahre/negative Zustand der Dimension der Hölle, im Diesseits die Eigenschaft des Paradieses besitzt. | www.army-of-mahdi.com

Unter dem Schöpfer Allah

Im Zirkel des Mehdi Codes befindet sich die Dimension des Menschen in der niedrigsten Position im Bezug zu  der höchsten Position von Allah. Ohne die Rechtleitung (Hidaya) von Allah, also dem Verständnis von Wahr (Haq) und unwahr (Batl) und ohne die richtige Wahl (Taqwa) des Menschen, bleibt der Mensch in der niedrigsten Erschaffungsvorm und verfehlt das Potenzial seiner wertvollen Veranlagung. Dieser misslungene Werdegang führt zu den schlimmsten Wahrnehmungen in den Gegensätzen der Schöpfung Allahs. Die Dimension 7 Hölle formt alles Negative in der Schöpfung. | www.army-of-mahdi.com

Zwei mal Mann, zwei mal Frau

Die Zustände der Dimension 5 des Menschen werden im Mehdi Code als Weiblich (unwahr) und Männlich (wahr) definiert. Die Parallele, unwahre Erschaffungsform des Irdischen Menschen (Insan) ist jedoch das Feuerwesen (Jin). Dies kommt deshalb zustande, weil auch die Dimensionen selbst paralele Eigenschaften zueinander haben. So formt sich der irdische Mensch aus der Dimension 4 der Natur und das Feuerwesen (Jin) zuvor aus der Dimension des Feuers 6. Auch der Jin hat einen freien Willen und gegensätzliche Zustände / Geschlechter, gilt jedoch im Gegensatz zum irdischen Menschen (Adam) als Unwahr und deshalb auch nicht mit Augen im normal Fall zu sehen. Die Unwahrsten Positionen im Zirkel sind die Dimensionen des Feuers und der Hölle, unten links. Der Wahre Teil zwischen zwei Geschlechtern ist das männliche Geschlecht. Beide Gegensätze in der Schöpfung sind von Nöten. | www.army-of-mahdi.com

Der Mehdi Code und die Arabischen Zahlen

Die Arabischen Zahlen bestätigen das Wissen über die Dimensionen. So ist die Form der Schreibweise von Null in Arabisch ein Punkt [٠]. Dies ist eine ideale grafische Kenzeichnung für ein vollkommenes, maßloses Objekt. Im Mehdi Code ist die Null als der Glanz Allahs definiert. Der Glanz Allahs ist und hat keine Dimension. Die Fünf ist hingegen ein Kreis [٥]. Ideal für eine grafische Kenzeichnung eines Zentrums was Maße hat. Im Mehdi Code ist die Fünf als die Dimension des Menschen definiert, welches sich in der Mitte aller Dimensionen und allen Gegensätzen befindet. Die Eins ist auf Arabisch ein strich, von oben nach unten geschrieben [١]. Eine ideale grafische Kennzeichnung für den Verlauf der Zeit. Im Mehdi Code ist die Eins als die Dimension 1 der Zeit definiert. Gerne möchte ich noch auf die Schreibweise von den Dimensionen des Paradieses und der Hölle hinweisen. Diese sind ein Pfeil nach oben und ein Pfeil nach unten [٨] [٧]. Nun könnt ihr selber schon leicht vermuten, welche Arabischen Ziffern im Mehdi Code als Paradies und Hölle definiert wurden. | www.army-of-mahdi.com

Die Besonderheit der arabischen Sprache?

Allah, der Allmächtige hat die Arabische Sprache auserwählt, in dem Er die letzte Offenbarung, den Koran in dieser Sprache herab sandte. Buchstaben, Wörter, Ziffern und Zahlen dieser Sprache sind besonders und von Allah geschützt, insbesondere durch die Existenz des Korans. Arabisch ist in seiner Schreibweise, Form und Ausspräche auf die natürliche Veranlagung des Menschen abgestimmt. Dieses sehen wir auch im Mehdi Code bestätigt. Besser gesagt sehen wir den Mehdi Code in der Sprache Allahs auf Erden bestätigt. | www.army-of-mahdi.com

Aus was bestehen die Elemente wie Erde, Gestein, Eisen ..?

Das Grundelement von allem Materiellen ist Wasser aus der Dimension 3. Aus diesem Grundelement gestallten sich alle weiteren Elemente in der Dimension 4 der Natur. Auch die Erde selbst findet seine Anordnung in der Dimension 4, auf dem der Mensch lebt und aus dem er selber besteht. Der Mensch hat jedoch selber die zentrale Dimension 5. | www.army-of-mahdi.com